Verkehrsunfall Bundesautobahn 3

Alarmierungszeit: 11:25
Einsatzende: 14:30
Vorgefundene Lage: Auffahrunfall zwischen LKWs, Person eingeklemmt

Einsatzort: Bundesautobahn 3 - Fahrtrichtung Frankfurt
Stadtteil: Obertshausen

Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW, ELW 1, HLF 20/16, GW-L/TH, LF 10, KLAF, MTF
Weitere Kräfte: Autobahnpolizei, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber Christoph 2, Autobahnmeisterei, Abschleppdienst Offenbach

Einsatzbericht: Am späten Vormittag kam es bei Kilometer 186 zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Sattelzügen.
Dabei wurde der Fahrer des aufgefahrenen LKWs in seinem Fahrerhaus eingeklemmt und schwer verletzt.

Durch die Feuerwehrkräfte wurde die technische Rettung mittels hydraulischem Rettungsgerät durchgeführt, dabei unterstützte der Abschleppdienst Offenbach mit einem schweren Bergungsfahrzeug und dessen Seilwinden.

Der Brandschutz wurde sichergestellt und die Einsatzstelle abgesichert, für die Dauer der Rettungsmassnahmen musste die Autobahn wegen der Landung des Rettungshubschraubers voll gesperrt werden.

Der schwer verletzte Fahrer wurde mit dem Rettungsdienst unter ständiger medizinischer Überwachung aus dem Fahrzeug befreit und mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht.



© Feuerwehr Stadt Obertshausen