Verkehrsunfall Bundesautobahn 3

Alarmierungszeit: 19:01
Einsatzende: 21:10
Vorgefundene Lage: Verkehrsunfall zwischen PKW und LKW

Einsatzort: Bundesautobahn 3 - Fahrtrichtung Frankfurt
Stadtteil: Obertshausen

Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW, ELW 1, HLF 20/16, HLF 16/12, GW-L/TH
Weitere Kräfte: Polizei, Notarzt, Rettungsdienst, Abschleppdienst

Einsatzbericht: Auf der Bundesautobahn 3 verlor die Fahrerin eines PKW die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte zunächst mit einem LKW und anschließend mit der Betonschutzwand, an der ihr PKW zum Stehen kam.

Hierbei wurde die Fahrerin schwer verletzt und vom Notarzt und Rettungsdienst vor Ort versorgt. Der Fahrer des LKW blieb unverletzt und kam mit seinem Fahrzeug auf dem Standstreifen zum Stehen.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und leuchtete diese aus. Da sich zu diesem Zeitpunkt mehrere Ersthelfer und Zeugen auf den Fahrstreifen befanden, sowie Trümmerteile auf allen Fahrstreifen verteilt waren, musste die Bundesautobahn voll gesperrt werden.

Nachdem die Zeugen, Ersthelfer und der leicht beschädigte LKW die Unfallstelle verließen konnten die rechten Fahrstreifen für den Verkehr freigegeben werden.

Am verunfallten PKW klemmte die Feuerwehr die Batterie ab, stellte den Brandschutz sicher und nahm auslaufende Betriebsmittel auf. Des Weiteren sicherte die Feuerwehr die Unfallstelle, nach Abfahrt des Rettungsdienstes bis zur Aufnahme des PKW durch einen Abschleppdienst, gegen den fließenden Verkehr ab..



© Feuerwehr Stadt Obertshausen