Verkehrsunfall Bundesautobahn 3

Alarmierungszeit: 22:49
Einsatzende: 00:30
Vorgefundene Lage: Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen

Einsatzort: Bundesautobahn 3 - Fahrtrichtung Frankfurt
Stadtteil: Obertshausen

Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW, ELW 1, HLF 20/16, HLF 16/12, GW-L/TH
Weitere Kräfte: Polizei, Notarzt, Rettungsdienst, Abschleppdienst

Einsatzbericht: Am späten Abend wurden die Rettungskräfte erneut auf die Bundesautobahn zu einem Verkehrsunfall alarmiert. In Fahrtrichtung Frankfurt kollidierten zwei Fahrzeuge miteinander, wobei eines davon auf dem Standstreifen zum Stehen kam. Das zweite Fahrzeug kam nach einem Überschlag auf den linken Fahrstreifen entgegengesetzt der Fahrtrichtung zum Stehen.

Insgesamt wurden zwei Fahrzeuginsassen bei dem Unfall verletzt und wurden vom Rettungsdienst und Notarzt an der Unfallstelle versorgt.

Die Feuerwehr musste zunächst die Bundesautobahn voll sperren, um die Unfallstelle ausreichend gegen den fließenden Verkehr abzusichern und auszuleuchten. Anschließend konnte der Verkehr auf dem mittleren Fahrstreifen zwischen den verunfallten Fahrzeugen weiter abfließen.

An den Fahrzeugen mussten die Fahrzeugbatterien abgeklemmt und auslaufende Betriebsmittel aufgenommen werden. Des Weiteren stellte die Feuerwehr den Brandschutz an beiden Fahrzeugen sicher.

Abschließend wurde der PKW vom linken auf den rechten Fahrstreifen verbracht, sodass die Unfallstelle, nach Abfahrt des Rettungsdienstes in umliegende Krankenhäuser, an die Polizei übergeben werden konnte.



© Feuerwehr Stadt Obertshausen