Verkehrsunfall Bundesautobahn 3

Alarmierungszeit: 18:06
Einsatzende: 21:00
Vorgefundene Lage: Auffahrunfall zwischen zwei LKW und einem PKW

Einsatzort: Bundesautobahn 3 - Fahrtrichtung Würzburg
Stadtteil: Obertshausen

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, GW-L/TH, HLF 16/12
Weitere Kräfte: Rettungshubschrauber Christoph 2, Berufsfeuerwehr Offenbach, Rettungsdienst, Notarzt, Polizei, Abschleppdienst

Einsatzbericht: Auf der Bundesautobahn 3 kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei LKW. In dessen Folge wurde das Fahrerhaus des auffahrenden LKW abgerissen, hierbei stellte sich der LKW quer und blockierte den Abfahrtsbereich an der Anschlussstelle Hanau. Einem weiteren PKW wurde bei diesem Auffahrunfall ebenfalls seitlich aufgefahren.

Für den ebenfalls alarmierten Rettungshubschrauber Christoph 2 wurde die Bundesautobahn voll gesperrt. Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr daher abgesichert und ausgeleuchtet, sowie ein Sichtschutz aufgebaut. Ebenfalls stellte die Feuerwehr einen entsprechenden dreifach Brandschutz.

Der Rettungsdienst wurde beim Transport der Patienten zu den Rettungsmitteln unterstützt. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde die Fahrbahn grob von den verstreuten Trümmerteilen gereinigt.

Während der Bergungsmaßnahmen blieb die Autobahn weiter gesperrt, es konnte jedoch ein Fahrstreifen wieder geöffnet werden.

Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei sowie den Abschleppdienst zur Bergung der beteiligten Fahrzeuge übergeben.



© Feuerwehr Stadt Obertshausen