Verkehrsunfall Bundesautobahn 3

Alarmierungszeit: 17:54
Einsatzende: 19:45
Vorgefundene Lage: Auffahrunfall zwischen zwei PKW

Einsatzort: Bundesautobahn 3 - Fahrtrichtung Frankfurt
Stadtteil: Obertshausen

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, HLF 16/12, GW-L/TH, TLF 20/25, TLF 20/40-SL
Weitere Kräfte: Polizei, Notarzt, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber, Abschleppdienst

Einsatzbericht: Kurz nach dem Auffahrtsbereich von der Bundesstraße 45 zur Bundesautobahn 3 kollidierten zwei Fahrzeuge miteinander und kamen auf den rechten Fahrstreifen zum Stehen.
Bei diesem Unfall wurden zwei Fahrzeuginsassen aus beiden Fahrzeugen schwer verletzt.

Die Feuerwehr sperrte die beiden rechten Fahrstreifen für den fließenden Verkehr ab, um die Rettungskräfte bei Ihren Arbeiten zu sichern.

Zur patientenorientierten Rettung einer der schwerverletzten Personen wurde die technische Rettung aus ihrem Fahrzeug durch die Feuerwehr vorbereitet.
Nach der medizinischen Versorgung durch den Notarzt und Rettungsdienst nahm die Feuerwehr das Dach des Fahrzeuges mit hydraulischem Rettungsgerät ab, sodass die verunfallte Person schonend aus ihrem Fahrzeug gerettet werden konnte.

Anschließend wurde eine der beiden Betroffenen mit dem Rettungswagen und eine weitere mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren medizinischen Versorgung in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Die Feuerwehr entfernte letztlich herumliegende Trümmerteile von den Fahrstreifen und übergab die Unfallstelle der Polizei sowie die Fahrzeuge den Abschleppdiensten.



© Feuerwehr Stadt Obertshausen