Zimmerbrand Menschenleben in Gefahr

Alarmierungszeit: 06:17
Einsatzende: 08:00
Vorgefundene Lage: Rauchentwicklung und Brandgeruch aus einer Wohnung

Einsatzort: Spessartstraße
Stadtteil: Obertshausen

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, HLF 16/12, HRB 32, DLK 23/12, TLF 16/25, GW-A
Weitere Kräfte: Polizei, Notarzt, Rettungsdienst, Leitender Notarzt, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, Malteser Hilfsdienst Obertshausen

Einsatzbericht: Am frühen Morgen bemerkten Anwohner das Alarmsignal eines Rauchwarnmelders in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses und wählten den Notruf.

Bei Eintreffen der Feuerwehr standen die Bewohner bereits vor dem Gebäude. Jedoch wurden zu diesem Zeitpunkt die Personen aus der Brandwohnung vermisst. Es drang leichter Rauch aus einem Fenster der Brandwohnung im ersten Obergeschoss.

Atemschutztrupps der Feuerwehr öffneten die Wohnungstür gewaltsam. Sie suchten die Wohnung ab und fanden zwei Personen, die zunächst nicht ansprechbar waren. Während der Rettung beider Personen erlangten sie jedoch wieder das Bewusstsein und wurden anschließend dem Notarzt und Rettungsdienst übergeben. Der Rettungsdienst verbrachte sie nach der medizinischen Erstversorgung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Parallel wurden die angebrannten Speisen vom Herd genommen, abgelöscht und die Kochstellen abgeschaltet. Anschließend belüftete die Feuerwehr die Wohnung maschinell.

Alle weiteren Anwohner, die das Gebäude bereits vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen hatten, konnten nach den Rettungs- und Löschmaßnahmen wieder zurück in ihre Wohnungen kehren.



© Feuerwehr Stadt Obertshausen