Verkehrsunfall Bundesautobahn A3

Alarmierungszeit: 16:23
Einsatzende: 19:15
Vorgefundene Lage: Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen

Einsatzort: Bundesautobahn 3 - Fahrtrichtung Würzburg
Stadtteil: Obertshausen

Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW, HLF 20/16, HLF 16/12
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber Christoph 2, Abschleppdienste

Einsatzbericht: Im Abfahrtsbereich zur Bundesstraße 45 ereignete sich ein Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen.
Der am Ende aufgefahrene Kleinwagen war unter die Ladefläche eines Kleintransporters gefahren, der Fahrer wurde dabei schwer verletzt.

Bereits vor Eintreffen der Feuerwehr war der Verletzte aus dem Fahrzeug befreit worden und wurde vom Rettungsdienst versorgt.
Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde ein Rettungshubschrauber für den Transport angefordert.

Für die Landung des Christoph 2 musste die Autobahn vollgesperrt werden.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten den Brandschutz sicher, klemmten an den Unfallfahrzeugen die Batterien ab und nahmen ausgelaufene Betriebsmittel auf.

Bis zur Aufnahme der Unfallfahrzeuge durch die Abschleppdienste wurde die Einsatzstelle abgesichert.



© Feuerwehr Stadt Obertshausen