PKW-Brand Bundesstraße 448

Alarmierungszeit: 17:39
Einsatzende: 21:30
Vorgefundene Lage:
PKW im Vollbrand

Einsatzort:
Bundesstraße 448
Stadtteil: Hausen

Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW, ELW1, HLF 16/12, TLF 20/25
Weitere Kräfte: Polizei, Notarzt, Rettungsdienst, Straßenmeisterei, Ölspurbeseitigung, Abschleppdienst

Einsatzbericht: Bei Eintreffen der Feuerwehr stand ein PKW auf dem rechten Fahrbahnrand im Vollbrand. Der Fahrer, der hierbei leicht verletzt wurde, konnte von Ersthelfern in Sicherheit gebracht werden.

Durch die Feuerwehr wurde die Bundesstraße zunächst voll gesperrt und die Löschmaßnahmen von einem Trupp unter Atemschutz mit einem Schnellangriffsrohr eingeleitet. Die verletzte Person wurde währenddessen von der Feuerwehr versorgt und dem anschließend eintreffenden Rettungsdienst übergeben, der sie mit dem Notarzt vor Ort versorgte und in ein Krankenhaus verbrachte.

Die Polizei übernahm die Verkehrsabsicherung und leitete den Verkehr vor der Auffahrt zur Bundesstraße 448 bereits um.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde der Löschangriff auf einen Schaumangriff umgestellt, da brennende Kraftstoffe aus dem Fahrzeug austraten und sich auf der Verkehrsfläche verteilten. Nach umfangreichen Löscharbeiten und Kontrollmaßnahmen mit der Wärmebildkamera wurde das Fahrzeug vom Abschleppdienst aufgenommen.

Während die Straße durch ein Ölbeseitigungsfahrzeug gereinigt und durch die Straßenmeisterei mit Salz gegen Glatteis abgestreut wurde, fing das Fahrzeug nach lauten Knallgeräuschen erneut an zu brennen.
Der Abschleppdienst konnte das Fahrzeug rechtzeitig absetzten, ohne einen Eigenschaden zu erleiden. Das Feuer wurde erneut mit einem Schnellangriff gelöscht und anschließend der Motorraum mit einem hydraulischen Rettungsgerät vollständig geöffnet, um alle Bauteile des Fahrzeuges weiter abzulöschen.



© Feuerwehr Stadt Obertshausen