Verkehrsunfall Bundesautobahn 3

Alarmierungszeit: 00:34
Einsatzende: 03:30
Vorgefundene Lage: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Einsatzort:
Bundesautobahn 3 - Fahrtrichtung Würzburg
Stadtteil:
Obertshausen

Eingesetzte Fahrzeuge:
KdoW, ELW 1, HLF 20/16, GW-L/TH, TLF 20/40-SL, TLF 20/25
Weitere Kräfte:
Polizei, Notarzt, Rettungsdienst, Kriseninterventionsteam, Feuerwehren Neu-Isenburg, Rodgau, Rödermark, Autobahnmeisterei

Einsatzbericht:
In Fahrtrichtung Würzburg ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall im Bereich der Baustelle.
Ein Baustellen-LKW beschädigte eine Schilderbrücke, die anschließend auf die Fahrbahn stürzte. Hierbei kollidierte ein PKW mit der Schilderbrücke und kam kurz danach zum Stehen.

Durch die Feuerwehr Obertshausen wurde der eingeklemmte Fahrer mit hydraulischem Rettungsgerät befreit, jedoch konnte er nur noch tot geborgen werden.

Für die Dauer des Einsatzes wurden die Fahrstreifen in Fahrtrichtung Frankfurt teilweise gesperrt. Ferner wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet, hierbei unterstützte die Feuerwehr Rodgau mit dem Gerätewagen Licht/Energie.
Die Feuerwehr Neu-Isenburg übernahm die Absicherung der Unfallstelle und die Sicherung der Schilderbrücke.

Zur Betreuung der Ersthelfer und Bauarbeiter wurde der Betreuungsbus des Kreis Offenbach und das Kriseninterventionsteam eingesetzt.

Den Onlinebericht der Offenbach-Post finden Sie hier.



Bilder: © Feuerwehr Stadt Obertshausen/Bernd Georg