Verkehrsunfall Bundesautobahn 3

Alarmierungszeit: 08:28
Einsatzende: 12:30
Vorgefundene Lage: Verkehrsunfall mit drei LKW, Kleintransporter und zwei PKW

Einsatzort:
Bundesautobahn 3 - Fahrtrichtung Würzburg
Stadtteil:
Obertshausen

Eingesetzte Fahrzeuge:
KdoW, ELW 1, HLF 20/16, GW-L/TH, TLF 20/25, TLF 20/40-SL
Weitere Kräfte:
Polizei, Rettungsdienst, Notarzt, Rettungshubschrauber, Abschleppdienst, Feuerwehr Neu-Isenburg, Betreuungszüge

Einsatzbericht:
Auf der Richtungsfahrbahn Würzburg ereignete sich ein Unfall mit zwei PKW, einem Kleintransporter und drei LKW.

Ein PKW landete völlig zerstört im Graben neben der Autobahn, die Fahrerin kam hierbei ums Leben.

Ein Kleintransporter wurde in dem Unfall so schwer beschädigt, dass die beiden Insassen im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt wurden.
Beide Personen wurden nach der Befreiung mit hydraulischem Rettungsgerät mit den beiden bereit stehenden Hubschraubern in Kliniken gebracht.

Zwei Lastzüge landeten ebenfalls in der Böschung, ein Fahrzeug stürzte dabei um. Es liefen größere Mengen Diesel aus. Der beteiligte Silo-Lastzug hatte glücklicherweise nur landwirtschaftliche Erzeugnisse geladen.

Die Insassen der beteiligten LKW wurden alle nur leicht verletzt. Ein zufällig vorbei kommender niederländischer Polizist empfing die Einsatzkräfte mit ersten Hinweisen und leistete Unterstützung.

Die Betreuungszüge des Kreises wurden alarmiert, um die im Stau steckenden Fahrzeuginsassen zu versorgen, da die Bergung der verunfallten Fahrzeuge längere Zeit in Anspruch nehmen wird.

Die Feuerwehr Neu-Isenburg übernahm die Arbeiten während der Bergung der Fahrzeuge und Beseitigung der Unfallspuren.

Den Onlinebericht der Offenbach Post finden Sie hier.



Bilder: © Feuerwehr Stadt Obertshausen