Sicherheitstipps für Weihnachten

Die schönste Zeit des Jahres soll ohne Schaden ablaufen, deshalb lesen Sie unsere Tipps

Bald ist es wieder soweit, in unseren Wohnzimmern werden die Weihnachtsbäume aufgestellt, glanzvoll dekoriert und am Heiligen Abend die Kerzen entzündet. Leider entstehen jedoch alljährlich durch Brände, die am Weihnachtsbaum ihren Ursprung nehmen, Personen- und sehr hohe Sachschäden. Damit es nur beim beruhigenden Kerzenschein und der weihnachtlichen Atmosphäre bleibt und möglichst kein Brand diese Stimmung stört, nachfolgend einige wichtige Tipps.

  • Bewahren Sie den Christbaum bis zur Aufstellung in kühlen und möglichst nicht geheizten Räumen oder im Freien auf und stellen Sie den Baum in einen Eimer Wasser.
  • Nur kipp- und standsichere Vorrichtungen (Christbaumständer) verwenden.
  • Christbäume immer so aufstellen, dass im Falle eines Unglücks das Verlassen des Raumes ungehindert möglich ist. Daher den Baum nicht unmittelbar neben Türen aufstellen.
  • Mindestens 50 cm Abstand von brennbaren Vorhängen, Decken und Möbeln halten.
  • Verwenden Sie beim Christbaumschmuck keine brennbaren Stoffe wie Papier, Watte, Zelluloid und Zellwolle.
  • Christbäume mit brennenden Kerzen nicht unbeaufsichtigt lassen. Dies gilt besonders, wenn sich Kinder in der Wohnung aufhalten.
  • Achten Sie besonders darauf, dass die Kerzen auf nicht brennbaren Haltern befestigt werden.
  • Bei elektrischer Beleuchtung darauf achten, dass Sicherungen, Anschluss und Leitungen den Vorschriften entsprechen und keine augenscheinlichen Mängel aufweisen. Nur Beleuchtung mit TÜV- und GS-Zeichen verwenden.
  • Denken Sie daran, dass Christbäume aufgrund der warmen Heizungsluft relativ schnell austrocknen. Verzichten Sie in diesem Fall lieber auf das warme Licht von echten Kerzen, denn dürre Zweige brennen wie Zunder, der Abbrand erfolgt in rasender Geschwindigkeit.
  • Postieren Sie einen Eimer Wasser griffbereit im Zimmer.
  • Sollte der Baum trotz aller Vorsichtsmaßnahmen doch zu Brennen beginnen, behalten Sie die Ruhe und nehmen Sie, falls noch gefahrlos  möglich, erste Löschversuche mit Wasser vor. Falls der Brand nicht mehr selbst gelöscht werden kann, verlassen Sie bitte sofort das Zimmer und schließen Sie die Tür zum Brandraum. Gehen sie kein Risiko ein. Helfen sie Kindern und gehbehinderten Menschen.
  • Alarmieren Sie bereits schon bei Ausbruch eines Brandes unverzüglich die Feuerwehr über die Notrufnummer 112.