7. Tag - 08.01.2014 Das Rennen

Heute war es nun soweit.

Der Finale Ski-Tag stand auf dem Programm. Und wie es sich gehört, begrüßte uns Obertauern mit schönstem Skifahrerwetter. Sonnenschein satt, viel gute Laune und verschneite Pisten, wie kann ein Tag zum Skifahren besser starten. 

Auf dem Weg zur Piste gab es allerdings noch eine Verzögerung. Kurz vor unserem Parkplatz wurde eines unserer Fahrzeuge von der Polizei angehalten. Nach einer kurzen Kontrolle und einem netten Gespräch mit den Beamten entließen diese uns wieder Richtung Piste. Nicht aber bevor wir ihnen erzählt haben, woher wir kommen und was wir hier machen. Sie fanden das ganz toll, dass wir uns ehrenamtlich in der Feuerwehr organisieren und wünschten unserer Freizeit noch einen guten Verlauf.

Jetzt konnte uns aber nichts mehr halten. Rein in die Skier und rauf auf die Edelweiß- Piste. Hier übten wir nochmal kräftig das unfallfreie Abfahren einer Piste, bevor wir von unseren Skilehrern endlich gesagt bekamen, was sie noch mit uns vor hatten.

Ein Rennen!

Mit richtigen Toren, einem Start und einem Ziel und einem eigenen Stadionsprecher ;-). Um das ganze fair zu halten, traten die Fortgeschrittenen in einem eigenen Rennen gegeneinander an.

Nun ging's endlich los. Wir standen oben am Start.
Die Spannung steigt und wir sind alle total aufgeregt. Schaffen wir es ins Ziel? Was werden wir für eine Zeit fahren? Wer wird gewinnen?
Genug nachgedacht. Da kam auch schon der Startschuss. Und los gehts. Rechts vorbei am Tor, links vorbei am nächsten Tor. Um uns rum grenzenloser Jubel und dann der Zieleinlauf mit einer grandiosen Laola-Welle. Was für ein tolles Gefühl!

Nachdem das Rennen vorbei war, ging es mit dem Lift nochmal rauf auf die Edelweiß- Alm. Mitten auf der Piste stand dann da der Bibo-Bär mit einem Siegertreppchen. Nun kam es zur Siegerehrung. Es gab ganz viele vierte Plätze und alle haben eine Medaille bekommen. Doch die besten von uns sind bei den Fortgeschrittenen:
Platz drei: Nadine Gottlieb
Platz zwei: Robin Müller

und Platz eins Trommelwirbel..........:Sebastian Bernhardt.

Bei den Anfänger gab es folgende Platzierungen:
Platz drei: Isabelle Schwienhagen
Platz zwei: Timo Reichert

und Platz eins............ Tusch: Paul Fischer junior.

Die Betreuer und die Skilehrer gratulieren den Teilnehmern ganz herzlich für ihren Erfolg und wünschen alles Gute :-).

Doch nun hieß es langsam Abschied nehmen vom Skigebiet Obertauern. Die fünf Tage waren nun vorbei. Aber die schönen Erinnerungen an diese tolle Zeit werden bleiben und das wir nun alle Skifahren können, ist das Beste überhaupt.

Nachdem wir alle unsere Skipässe, Skier, Schuhe, Stöcke und Helme abgegeben hatten, ging es zum Abendessen zurück in unser Jugendhotel. Den Abend haben wir zur freien Verfügung.

Morgen gehts dann ins Schwimmbad. Das wird unseren geschundenen Knochen gut tun :-[. Am Abend haben uns unsere Ausbilder die hauseigene Disco in unserem Jugendhotel gebucht. Da werden wir mal richtig die Kuh fliegen lassen.

Wir werden berichten :-).

Bis dahin alles Gute und viele Grüße von Euren SKIFIRE.



Bilder: © Feuerwehr Stadt Obertshausen