6. Tag - 07.01.2014 Skifire und Dämonen

Heute waren wir bei schönstem Wetter endlich auf einer echten großen Piste. Pünktlich um zehn Uhr fanden wir uns oberhalb der Edelweiß-Bahn zur täglichen Gymnastik ein. Nachdem wir nun schön warm waren, standen wir vor der ersten großen Herausforderung. Der Hang vor der Edelweiß-Bahn ist total steil und wir mussten nun dort runter fahren. Mit großem Respekt und der Motivation unserer Skilehrer und Betreuer meisterten wir diese Aufgabe vorzüglich!! :-[.

Nun ging's im Sessellift auf ca. 1600 Meter Höhe. Das war ein tolles Erlebnis dort hoch zu fahren. Als wir es nun alle mehr oder weniger gut aus dem Sessellift geschafft haben, hatten wir den tollsten Ausblick, den wir uns vorstellen konnten (und die Hosen gestrichen voll ;-)). Mensch, was ging es da steil bergab. Aber unsere Skilehrer hatten vollstes Vertrauen in unser fahrerisches Können. In mehreren Etappen sollten wir nun die Abfahrt meistern und uns dabei noch einen coolen Namen für unsere Gruppe ausdenken.

Am ersten Stop angekommen (die Hosen waren schon nicht mehr ganz so voll :-[) wurden wir nun offiziell von der Jugendfeuerwehr der Stadt Obertshausen in "SKIFIRE" umbenannt. Mit nicht wenig Stolz wegen des neuen Namens ging es nun zur nächsten Etappe, die wir genauso gut meisterten.

Zeitgleich hatte unsere Fortgeschrittenen-Gruppe ein Erlebnis der übersinnlichen Art. Mitten auf der Piste wurden sie von schrecklichen Geistern und Dämonen überfallen. Nur unter Einsatz ihres Lebens und ihrer perfekten Skikünste konnten sie entkommen. Und mehr noch. Sie haben sogar Beweisfotos retten können, wie ihr hier sehen könnt.

Zur Mittagspause fanden wir uns alle an der Talstation ein. Weil wir heute zwei Geburtstagskinder haben und wir ja so tolle Skifahrer sind, wurden wir von unseren Betreuern ganz schick zum Essen in die Alte Alm eingeladen. Bei Schlemmerburger, Schnitzel mit Pommes und Spaghetti Bolognese konnten wir unsere Akkus wieder aufladen. Lecker war's.

Nun aber genug geschlemmt. Ab aus der Alten Alm, rein in die Ski und rauf auf ....... den Übungshügel :-X. Wir dachten: "Was denn jetzt los?". Wir wollten doch wieder hoch auf die Piste. Aber die Skilehrer hatten recht, das Erlernte noch mal zu verfestigen. Sie meinten, morgen würden wir alles brauchen, was wir gelernt haben.

Mysteriös. Aber es war nicht mehr aus ihnen heraus zu bekommen. Na mal sehen, was sie morgen mit uns vorhaben. Wir werden euch auf dem Laufenden halten :-X.

Nach einem reichhaltigen Abendessen, Semmelknödel mit Schweinsbraten, ist heute Abend wieder Kino angesagt.

Morgen ist schon unser letzter Skitag :'(. Aber den werden wir noch mal in vollen Zügen genießen und Euch natürlich davon berichten ;-).

Bis dahin grüßen Euch die 39 furchtlosen Skicracks von "SKIFIRE", ehemals Jugendfeuerwehr Obertshausen :-D.



Bilder: © Feuerwehr Stadt Obertshausen